Einloggen
Die Olympischen Spiele in der Antike und in der Neuzeit Die Olympischen Spiele der Gegenwart kennt jeder. Kein Wunder, denn mittlerweile ...
Bewertung: sehr hilfreich
Worte: 2.022 - Sprache: Deutsch -  Bewertung: sehr hilfreich
Rechtschreibung überprüft (ohne Gewähr!)Druckansicht verfügbarHausaufgabe oder Referat
Fach: Geschichte, Sport
Schultyp: Gymnasium Jgst. 9

Die Olympischen Spiele in der Antike und in der Neuzeit

Die Olympischen Spiele der Gegenwart kennt jeder. Kein Wunder, denn mittlerweile wird alle zwei Jahre ein solcher Medienrummel um die wenigen "olympischen" Tage im Jahr gemacht, dass es wohl kaum noch geht sich davon auszuklinken. Egal ob Zeitung, Fernsehen oder Radio jeder möchte etwas vom "olympischen Kuchen" abhaben. Die Tatsache, dass dabei natürlich eine Menge Geld im Spiel ist, ist nicht ganz unbedeutend. In der Gegenwart sind die Olympischen Spiele eher ein riesiges Medienereignis, das nicht mehr so ganz der ursprünglichen Idee des Olympischen Festes entspricht.
Aber genau diese eigentlichen Hintergründe der Entstehung kennen nur wenige. Selbst die Geschichtsforscher sind sich, wie so oft in der Antike, mal wieder nicht einig, da das meiste nur in alten Sagen überliefert wurde. Mal liest man es so, und in einem anderem Buch steht etwas total Unterschiedliches.
Sicher ist aber die Verbindung der Spiele zum

[...]

(weiter bei vollständiger Anzeige)

Druckansicht (bei vollständiger Anzeige)

Bewertung abgeben   Fehler melden   per eMail weiterempfehlen


Zur vollständigen Anzeige dieses Datensatzes musst du dich mit deinem Facebook-Account einloggen!
Einloggen

Unsere Datenbank enthält zur Zeit insgesamt 6.677 verschiedene Datensätze. Eine Liste mit Verweisen zu allen Datensätzen findest du hier.
© 2019 hausaufgabe.de
Webmaster